uma yoga . basel
neubadstrasse 132 4054 basel
Über mich
Bilder
Kurse
Harmonium Unterricht
Anfahrt
World Yoga Day
Home

Manuela Wetzel Basel Yoga und Harmonium                    YOGA - EINE URALTE TRADITION LEBT

 

Yoga ist eines der klassischen indischen Philosophie-Systeme. Es handelt sich um den ältesten uns überlieferten Übungsweg, der Körper, Geist und Seele einbezieht.

Wörtlich bedeutet Yoga anjochen, anbinden an das innerste Wesen, zu unseren wahren Qualitäten des Seins, eine Rückverbindung zum Selbst. Es ist ein Ganzwerdungsprozess, wobei wir einen gesunden, harmonisch funktionierenden Körper, eine stabile Psyche, einen klaren, konzentrierten Geist und eine liebevollere Beziehung zu uns selbst, zu Menschen und der Umwelt anstreben. Der Schwerpunkt liegt nicht im Wissen und Können, sondern im bewussten Tun und Sein.

 

Wir beschäftigen uns vor allem mit·HATHA YOGA, das ist zunächst Körperarbeit mit dem Ziel, die Gesundheit zu erhalten und zu verbessern. Diese Richtung gehört zu Raja- Yoga, dem königlichen Yoga. Das ist der Weg, in den alle anderen Richtungen einmünden, der Weg zur vollkommenen Harmonie mit der inneren Welt. Wir lösen uns vom Leistungsdenken und der westlichen Kopflastigkeit. Schlussendlich geht es um das Ziel, eine höhere Form des Bewusstseins zu erlangen. Hatha- Yoga ist nicht einfach verlangsamte Gymnastik, sondern meditative Bewegung, nicht nur zur körperlichen Regeneration, sondern auch zur psychischen Tiefenwirkung. Jede Übung ist eine Konzentrationsübung und auf fortgeschrittener Stufe eine Meditationsübung. Üben bedeutet Wachsen und damit ein Überschreiten der bisherigen Grenzen.

 

Die Praxis setzt sich zusammen aus:

 

KÖRPERÜBUNGEN:  

Asanas sind ein Jungbrunnen für den gesamten Körper. Im Mittelpunkt steht die Gesundheit der Wirbelsäule und des zentralen Nervensystems. Der Rücken wird kräftiger und flexibler und die Durchblutung wird gefördert, was den Nähr- und Sauerstofftransport zu den Körperzellen verbessert. Asanas steigern die Beweglichkeit von Gelenken und Muskeln, Sehnen und Bändern. Sie massieren die inneren Organe und optimieren ihre Funktion.

 

ATMUNG:

Pranayama stimuliert die Energiereserven des Solarplexus und belebt so Körper und Geist. Durch die Regulierung des Atems können sie Prana  speichern, also Kraft- und Vitalitätsreserven anlegen. Durch tiefes bewusstes Atmen wird die Aufnahme von Sauerstoff erhöht. Pranayama lehrt den Geist zu kontrollieren und reguliert den Fluss von Prana. Prana ist Lebenskraft.

 

ENTSPANNUNG UND YOGA NIDRA:

Tiefe Entspannung geschieht auf drei Ebenen- Körper, Geist und Seele- und ist der natürliche Weg, sich wieder mit Energie aufzuladen. Autosuggestion löst Spannungen in den Muskeln, der ganze Körper kommt zur Ruhe. Während der Tiefenentspannung zum Abschluss eines Yogaprogramms braucht der Körper nur Energie zur Aufrechterhaltung vitaler Stoffwechselvorgänge. Das restliche Prana, das sich beim Üben aufgebaut hat, speichert er. Sie sind aktiver, können Ihre Energie bewahren und erlangen mehr Gelassenheit gegenüber Sorgen und Ängsten.

 

POSITIVES DENKEN UND MEDITATION:

Sie sind die Schlüssel zu geistigem Frieden. Regelmässige Meditation fördert das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden und verbessert die Konzentrationsfähigkeit. Es hilft negative Gedanken abzulegen, den Geist zu besänftigen und die Gedanken zu transzendieren.

 

 

 

Haben Sie Fragen?

Dann rufen Sie mich an:  077 422 41 42

Oder Mail:                         info@umayoga.ch

Home